Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00b9a80/kw_blog/wp-content/plugins/wp-gpx-maps/wp-gpx-maps-admin.php:254) in /www/htdocs/w00b9a80/kw_blog/wp-content/themes/Divi/header.php on line 1

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00b9a80/kw_blog/wp-content/plugins/wp-gpx-maps/wp-gpx-maps-admin.php:254) in /www/htdocs/w00b9a80/kw_blog/wp-content/themes/Divi/header.php on line 1
kwsv_kw_admin, Autor auf Alles zur Klingenthaler Wanderung

Klingenthaler Jubiläumshunderter – ein Plus für Wanderer und die Region

Das war schon ein toller Empfang, den die Mitglieder des Klingenthaler Wandersportvereines den Wanderern bereiteten, die am vergangenen Samstag gegen 16.45 Uhr, begleitet von stehendem Applaus, im Festzelt nach fast 23 Stunden den Schlussstrich hinter mehr als 100 km über 2.660 Höhenmeter durch das tschechisch- deutsche Grenzland setzten. Der „Jubiläumshunderter“ zu Ehren des 100-jährigen Stadtrechtes für Klingenthal begann am Freitag 18.00 Uhr mit einer geführten 50 km Nachtwanderung. Bürgermeister Thomas Hennig und der Vereinsvorsitzende Peter Meisel schickten 26 Freizeitsportlerinnen und -sportler, davon ca. die Hälfte aus Tschechien in eine abwechslungsreiche, ja teilweise sogar spannende Nacht. DRK- Geschäftsführer Jörg Stingl vergewisserte sich zu dieser Zeit persönlich, dass das zur Sicherung und Versorgung bereitgestellte Einsatzfahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes Klingenthal einschließlich Rettungssanitäter Franz Götz (Deutsches Rotes Kreuz Bergwacht Klingenthal/Bublava) einsatzbereit sind. Der erste Anstieg ab Markhausen hinauf bis kurz vor Pocatky bescherte auf 6 km einen Höhenunterschied von ca. 250 m und dem/der ein – oder anderen Wanderer/in die Erkenntnis, dass die Nacht wohl viel härter als erwartet würde. Bereits auf diesem Abschnitt zeigte es sich, wie wichtig es war, mit Mira Havlicek und Zdenek Tomanek zwei zusätzliche tschechische Wanderführer zur Seite zu haben, um in verschiedenen Gruppen getrennt weiter laufen zu können. Relativ relaxed war danach die Tour bis zum ersten Kontroll-/ Versorgungspunkt Liboc, der bei km 13,7 gegen 20.30 Uhr erreicht wurde. Bereits hier hatte Franz – die „gute Fee“ und auch Stimmungsaufheller der Nacht die ersten „Blessuren“ in Form von Blasen und sonstigen kleineren Wehwehchen zu versorgen. Auf dem Weg nach Olovi kamen wir auch am „Zwiebelchen“ (Cibulka) vorbei, einem ansehenswerten Aussichtsturm, dessen 140 Stufen einige sogar erklommen....

Ein großes Dankeschön

Die 36. Klingenthaler Wanderung holte dieses Jahr wieder viele Wandersleute auf die angebotenen Strecken rund um Klingenthal und bleibt uns wiederum in sehr guter Erinnerung. 363 Teilnehmer gingen am Freitagabend und am Sonnabend früh, bei angenehmen Wanderwetter auf die Strecken und fanden alle nach einem erlebnisreichen Tag mit guter Laune zurück ins Ziel. Kinderwandern, Wandersingen, Panoramatour, Ultrahalbmarathon, Ultramarathon und Jubiläumshunderter, alle Strecken fanden ihre zahlreichen Liebhaber. Jede Tour war ein Highlight für sich und begeisterte die Teilnehmer. Allen Mitwirkenden wollen wir an dieser Stelle ganz herzlich danken. Ohne Sie wäre das nicht möglich gewesen. Allen voran der Stadt Klingenthal für Ihre tatkräftige Unterstützung, sowie unseren Vereinsmitgliedern, ihren Familien sowie Freunden und Bekannten, unseren tschechischen Partnern vom Wanderverein KCT Erzgebirge/Sokolov und dem DRK mit der Bergwacht Bublava, aber auch den Gastwirten und den Künstlern, mit denen wir uns Festzelt und Ausrüstung teilten, dem Heimatverein Zwota, der Jugendherberge auf dem Aschberg, dem Sportlerwirt vom Dürrenbachsportplatz und Renate Pfaff vom Kamerun für die Unterstützung an den Kontrollpunkten. Insbesondere danken wir auch dem Sachsenforst, welcher in aufwändiger Arbeit mehrere, oft kilometerlange, Abschnitte auf den Wanderwegen rechtzeitig vom Bruchholz befreite und so die Wanderveranstaltung erst ermöglichte. Desgleichen danken wir auch einer ganzen Familie aus dem Steinbachtal, welche einen ganzen Tag lang die Radiumquelle von einem mächtigen umgestürzten Baum und weiterem Bruchholz befreite. Weiterhin sei auch den zahlreichen Sponsoren und Unterstützern gedankt, ohne welche diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre, wie das Sporthaus Steffen Schulze, das Autohaus Klingenthal, die Hubertus-Apotheke Klingenthal, die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas, der Landtagsabgeordnete Sören Voigt, die Bowling-Scheune Klingenthal, Hotel und Gasthof „Zum Walfisch“, Hotel & Restaurant „Zum Postillion“, die Aschbergschänke, das...

Jugendherberge Klingenthal eine Begegnungsstätte für Wanderfreunde

Liebe Wanderfreunde, wir, die Jugendherberge Klingenthal freuen uns, Ziel der diesjährigen Klingenthaler Wanderung zu sein. Seit 88 Jahren ist die Jugendherberge Klingenthal eine  Begegnungsstätte für Wanderfreunde, ob Jung oder Alt, aus Nah und Fern. Wir grüßen all die, die mit offenen Augen durch die Welt gehen. Wir wünschen einen wunderschönen Wandertag – herzlich willkommen auf dem...

Erstklassige Angebote zur Klingenthaler Wanderung

Liebe Wanderfreunde und Gäste, lntersport Schulze begrüßt Euch herzlich zur 34. Klingenthaler Wanderung, die in diesem Jahr in das 3-tägige Stadtfest eingebunden ist. Wir wünschen Euch viele schöne und interessante Erlebnisse und eine angenehme Zeit. Ihr Steffen Schulze   Lassen Sie sich unsere Angebote nicht entgehen! Beitragsfoto: LEKI_Trekking_©RomanHermann2013-9...

Aufruf von Yvonne Magwas

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde, es ist wieder an der Zeit gemeinsam die Schuhe zu schnüren – die Klingenthaler Wanderung ruft! Bereits zum 33. Mal organisieren die fleißigen und engagierten Mitglieder des „Klingenthaler Wandersportvereins“ diese traditionsreiche Veranstaltung. Insgesamt zehn verschiedene Touren bieten sie dieses Jahr an. Von Nordic Walking über Langstrecken bis hin zu Sportwanderungen – für jeden ist etwas dabei. Ich persönlich werde an der Tour 7 teilnehmen und die Wanderfreunde bei der Führung unterstützen. Denn auch in mir schlägt ein Wanderherz. Vielleicht hat ja der eine oder andere von Ihnen noch Lust, sich uns anzuschließen. Lassen Sie uns zusammen die schöne Natur des Oberen Vogtlands genießen. Ich freue mich auf Sie, Ihre Yvonne...